Wohnung einrichten nach Feng Shui

So sieht das „Acht Trigramm“ aus
von Anke Wibschek

Durch eine bestimmte Gestaltung der Lebensräume will Feng Shui den Menschen mit seiner Umgebung harmonisieren. In China wird Feng Shui bei der Planung von Grabstätten, der Gartenkunst und in der Architektur angewandt. Die Umgebungsgestaltung erfolgt nach bestimmten Regeln, die einen freien Fluss der Lebensenergie Qi ermöglichen. Die Fang Shui Lehre basiert auf verschiedene chinesischen Philosophiesystemen, wie den Acht Trigrammen, den Fünf Elementen und der Yin und Yang Lehre, die alle Systeme durchzieht.

Wohnungseinrichtung nach den Acht Trigrammen

Die Acht Trigramme bestehen aus drei waagerechten Linien, die entweder durchgezogen sind oder einmal unterbrochen sind. Die durchgezogenen Linien stehen für Yang und die unterbrochenen Linien für Ying. Yang und Ying bezeichnen zwei sich entgegen gesetzte Kräfte. Daraus Ergeben sich 8 unterschiedliche Trigramme. Diese acht Symbole haben ihren festen Platz im Feng Shui Bagua, einem Achteck. Jede Seite, welche als KUA bezeichnet werden, wird einem der fünf Elemente zugeordnet, die wiederum einer bestimmten Jahreszeit zugeordnet sind und unterschiedliche Eigenschaften und Naturerscheinungen aufweisen. Jeder Wohnbereich wird einem der acht Seiten des Baguas zugeordnet. Die folgende Tabelle zeigt welcher Himmelsrichtung die acht Lebensbereiche zugeordnet werden sollten.

  1. Karriere
Bad Norden
  1. Wissen
Büro Nordosten
  1. Familie und Gesundheit
Schlafzimmer, Kinderzimmer Osten
  1. Reichtum
Wohnzimmer und repräsentative Räume Südosten
  1. Ruhm und Anerkennung
Wohnzimmer und repräsentative Räume Süden
  1. Ehe und Partnerschaft
Wohnzimmer Südwesten
  1. Kinder und Kreativität
Küche Westen
  1. Hilfreiche Freunde
Alarmanlage, Stromsicherung Nordwesten

Jedem Lebensbereich werden dem zugehörigen Element entsprechend bestimmte Farben, Materialien und Formen zugeordnet. Außerdem gibt es noch einen neunten Bereich, der das Zentrum der Lebensenergie Qi darstellt. Dieser befindet sich in der Mitte des Hauses beziehungsweise der Wohnung und wird Tai Chi genannt. Dies ist der energiereichste Ort. Dieser Bereich sollte möglichst frei bleiben.

Wohnungseinrichtung nach den 5 Elementen

Nach der chinesischen Philosophie lässt sich alles auf der Welt zu einem der fünf Elemente zuordnen. Die 5 Elemente werden durch die polaren Kräfte Ying und Yang verursacht. Die Lebensenergie Qi, die alles auf der Welt beeinflusst, besteht aus diesen fünf Elementen. Die folgende Tabelle die Zuordnung der 5 Elemente:

Element Kraft Eigenschaften, die das Element aktiviert Lebensbereiche Farben Formen
Feuer Yang Lebensfreude Wohnräume und alle Räume, die der Repräsentation dienen Rot, Gelb und Orange spitz nach oben gehende Formen, wie Dächer
Wasser Yin Entspannung, mentale Hingabe Bad, Gartenteich, Springbrunnen, Dachrinne und alle Wasserleitungen Blau und Schwarz unregelmäßige und flache Formen
Holz Yang Mut, Selbstbewusstsein Büroräume und andere Arbeitsräume dunkle Brauntöne aufrechte und zylinderartige Formen, wie Säulen
Metall Yin Gerechtigkeitswillen, Stärke Wände, Dach, Heizung, Belüftung, Alarmanlagen Metallfarben, Gold und Silber rundliche Formen, wie Türbögen
Erde Neutral Vernunft und Logik, aber auch die Fähigkeit zu Lieben Küche, Esszimmer, Speisekammer und Schlafzimmer Braun, Ocker, Beige  Gelb oder Grün Flach und rechteckig

Dekorieren nach Feng Shui

Die Dekorationselemente sollten so gewählt werden, dass sie der Form und Farbe des Elementes entsprechen, dem der jeweilige Wohnbereich zugeordnet ist. Die Energie des Wohnzimmers wird daher durch Dekorationsartikel in den Farben Gelb, Rot oder Orange positiv beeinflusst. Das Badezimmer sollte in Blautönen dekoriert werden. Das Büro, Schlafzimmer und die Küche sollten mit Brauntönen geschmückt werden. Die Wände, Bodenbelege und Möbel sollten ebenso möglichst die Farbe des dem Lebensbereich zugehörigen Elementes entsprechen. In Baden Baden gibt es übrigens ein Feng Shui Museum. Dort können Sie sich wertvolle Inspiration beim Einrichten Ihrer Wohnung holen.

Lichtgestaltung in der Feng Shui Lehre

Licht wird sowohl in der heutigen westlichen Medizin wie auch im Feng Shui als sehr wichtig für das Wohlempfinden angesehen. Es ist medizinisch bewiesen, dass Lichtmangel zu Depressionen führen kann. Ohne Sonnenlicht kann unser Körper kein Vitamin D aufnehmen, worunter die Knochen leiden. Vitamin D stimuliert nämlich die Aufnahme von Kalzium. Außerdem kann ein Vitamin D Mangel zu Muskelschmerzen führen. Die chinesische Medizin erklärt die negativen Folgen eines Lichtmangels damit, dass Licht die positive Yang-Kraft fördert. Stehen die polaren Kräfte Yin und Yang nicht in einem harmonischen Verhältnis zu einander entstehen Krankheiten. Eine Einrichtung nach Feng Shui hat das Ziel, dass die Lebensenergie das ganze Haus durchströmt. Damit das Qi auch in alle Winkel fließen kann, sollten Lampen in die Ecken der Räume gestellt werden. Die Lichtgestaltung nach Feng Shui arbeitet außerdem mit Kristallen. Lichtkristalle brechen das einfallende Licht in seine Spektralfarben. Jede einzelne vom Kristall scheinende Regenbodenfarbe verteil ihre Lebensenergie im Raum. Besonders hilfreich sind Kristalle, die vor ein Fenster gehangen werden, da diese das Licht der Sonne brechen. Sonnenlicht enthält wesentlich mehr Energie als künstliches Licht.

Büroeinrichtung nach Feng Shui

Arbeitsräume sind dem Element Holz zugeordnet. Deshalb sollten die Möbel aus Holz bestehen. Dekorationsgegenstände und funktionale Gegenstände sollten ebenso möglichst aus Holz gebaut sein oder hölzerne Farben aufweisen.  Die Form der Dekorationselemente sollte säulenförmig und senkrecht sein. In Büroräumen passen deshalb besonders gut säulenartige Stehlampen. Säulenförmige, braune Stifthalter und Papierkörbe sind in vielen Büroartikelläden oder Möbelhäusern zu finden. Die meisten westlichen Firmen bevorzugen eine weiße Büroeinrichtung. Dies behindert jedoch den Energiefluss.

Gesunder Schlaf durch Feng Shui

Ein Feng Shui Schlafzimmer sollte niemals unordentlich sein.  Getragene Wäsche sollte unbedingt vor dem Schlafengehen weggeräumt werden. Zudem sollte das Schlafzimmer nicht neben dem Badezimmer platziert werden, da sonst die positive Energie vom Badezimmer aufgesogen wird. Der Raum sollte auch nicht zur Straße ausgerichtet sein, da eine laute Geräuschkulisse unbedingt vermieden werden sollte. Das Schlafzimmer sollte nur mit den nötigsten Möbeln eingerichtet sein. Da es ein Raum der Ruhe ist, sollte Dekoration nur sehr sparsam verwendet werden. Zu viele Dekorationsartikel lenken vom Schlaf ab. Außerdem gehören in jedem Feng Shui Schlafzimmer grüne Pflanzen, da diese für Entspannung sorgen. Das Bett sollte mit dem Kopfende immer an eine Wand stehen, da dies ein Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit vermittelt. Außerdem darf das Fußende nicht auf eine Tür oder einen Spiegel zeigen, da sonst die positive Energie dorthin verloren geht.